Direkt zum Hauptinhalt

Projekt sehensWert (vgl. Berufliche Integration)

Das Projekt „sehensWert“– „Berufsorientierung und Berufsqualifizierung für Blinde und Sehbehinderte in Tirol“, wurde von der Beratungsstelle des Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol speziell für Menschen mit Sehbehinderung oder Blindheit im berufsfähigen Alter entwickelt. Das Projekt wird finanziert vom Sozialministeriumservice. Ziel ist es, durch entsprechende persönliche Qualifizierung bei der Erlangung und Sicherung eines Arbeitsplatzes Chancengleichheit zu erreichen.

Seit bald 70 Jahren ist der BSVT die einzige Anlaufstelle für blinde und sehbehinderte Menschen in Tirol. Wenn der Übergang von der Schule in den Beruf oder eine berufliche Neuorientierung ansteht, sind die Projektmitarbeiterinnen und -mitarbeiter die richtigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner. Seit 2008 gibt es durch die Unterstützung des Sozialministeriumservice, Landesstelle Tirol, das Projekt sehensWert. Wie groß der Bedarf an spezieller Berufsvorbereitung für blinde und sehbehinderte Menschen in Tirol ist, beweist die bisherige Bilanz:

Seit dem Start des Projekts sehensWert Anfang 2008 wurden über 300 Menschen vom BSVT im beruflichen Umfeld begleitet.

Motto „Experten in eigener Sache“

Durch persönliche Qualifizierung stärken wir blinde und sehbehinderte Menschen, Experten oder Expertinnen in eigener Sache zu sein. Die Klientinnen und Klienten sind so den Anforderungen des Arbeitsmarktes besser gewachsen. Mit Selbstbewusstsein und Know-how ausgerüstet, sind sie in der Lage, eventuellen Bedenken oder Vorurteilen entgegen zu wirken und ihre Chancen am Arbeitsmarkt zu erhöhen.