Direkt zum Hauptinhalt

Ordnung ist wichtig!(Tipp für Sehende)

Ordnung ist wichtig!

Dies sind zwei wesentliche Tugenden im Umgang mit sehbehinderten und blinden Menschen. Jedes Ding hat seinen bestimmten Platz und muss dort jederzeit gefunden werden können. Sie wahren dadurch die Selbständigkeit der Betroffenen. Legen Sie alles dorthin zurück, woher Sie es genommen haben. Wissen Sie es aber nicht mehr, so fragen Sie die blinde Person oder lassen von dieser selbst den Gegenstand an seinen Platz zurücklegen. Bitte beachten Sie das, wenn Sie Blinde besuchen oder den Haushalt mit ihnen teilen.

Haus- und Zimmertüren müssen entweder ganz offen oder ganz geschlossen sein. Halb offene Türen können zu einem gefährlichen Hindernis werden. Schranktüren müssen immer ganz geschlossen sein. Lassen Sie keine Kübel, Besen, Mülleimer und ähnliches herumstehen, wo blinde Personen regelmäßig vorbeikommen.

Pünktlichkeit hat ihre große Bedeutung bei Verabredungen und Besuchen. Minuten können endlos werden, wenn man nicht sieht und sich während des Wartens mit nichts beschäftigen kann. Sie ersparen den Blinden damit unnötige Nervosität und Anspannung.