Direkt zum Hauptinhalt

Beleuchtungsstärke

Mit Beleuchtungsstärke wird die Menge des Lichtstroms bezeichnet, die auf eine bestimmte Fläche auftritt. Fällt 1 lm Lichtstrom auf eine Fläche von 1 m2, so ergibt sich eine Beleuchtungsstärke von 1 Lux. Die Beleuchtungsstärke reduziert sich mit dem Quadrat der Entfernung von der Lichtquelle.

  • Physikalisches Zeichen: E
  • Einheit: lx (Lux)

Gemessen wird die Beleuchtungsstärke mit einem sogenannten Luxmeter, das in unserer Beratungsstelle in Innsbruck auch in einer sehbehindertengerechten Form vorhanden ist.

In einigen Normen wird mit dem „Wartungswert der Beleuchtungsstärke“ der Wert angegeben, unter den die mittlere Beleuchtungsstärke nicht sinken darf.