Direkt zum Hauptinhalt

Ausstellung invisible ANCESTORS in der Galerie Nothburga

Die Galerie Nothburga lädt ein zur Ausstellung:

SARAH IRIS MANG , Mixed-Media &  BENNO MELISS,  Malerei, Grafik

Galerie Nothburga: Innrain 41, 6020 Innsbruck; www.galerienothburga.at/
Dauer der Ausstellung bis 3.10.2020
Mittwoch – Freitag von 16 bis 19 Uhr, Samstag von 11 bis 13 Uhr

Unter dem Titel invisible ANCESTORS laden unsichtbare tastbare AhnInnenbilder die BesucherInnen ein, ihre gewohnte Form der Wahrnehmung neu zu erkunden.
Link zum Podcast: www.sarahmang.at/ahninnen-berge-hymne-an-vorfahren-und-das-un_sichtbare/

Ebenfalls ausgestellt ist das Buch inVISIBLE.
inVISIBLE ist ein taktiles Buch, entstanden aus einer Kooperation mit dem KHM Wien. Es ist für blinde, sehbehinderte und sehende Menschen gemacht. Der Tastsinn ist sehr wichtig, um Orientierung im Alltag zu bekommen. Dieses Buch möchte einen anderen Zugang zu Bildern im Allgemeinen und zu Künstlerinnen im speziellen offenbaren, die zeitweise in der Kunstgeschichte(schreibung) unsichtbar erschienen. Dr. Rotraud Krall vom Kunsthistorischen Museum Wien (KHM) unterstützt inVISIBLE durch ihre Erfahrung als Kunsthistorikerin und als Expertin in der Kunstvermittlung für Blinde und Sehbehinderte. Im Interview berichtet sie über ihre Erfahrung und Herangehensweise in der Kunstvermittlung im KHM. Es gibt acht Künstlerinnen in der KHM-Sammlung in Wien. Für das Buch wurden die Werke von Sofonisba Anguissola, Rachel Ruysch, Maria van Oosterwijck, Rosalba Carriera und Marie Louise Elisabeth Vigée-Lebrun ausgewählt, da ihre Arbeiten in der Galerie des KHM präsentiert werden. Im Dialog mit den Künstlerinnen hat Sarah Iris Mang taktile Zeichnungen angefertigt.

Das Künstlerbuch erschien im März 2020 in limitierter handsignierter Auflage und wurde erstmals auf der internationalen Kunstbuchmesse EDITIONALE präsentiert.

Das Projekt wurde unterstützt durch: 
BILDRECHT, MONDI und TAKTILDRUCK

Weitere Informationen unter: www.sarahmang.at/

Titelbild Buch inVISIBLE

Taktiles Bild