Direkt zum Hauptinhalt

Rückblick – Frühstück im Dunkeln

4. Februar 2019

Am 30. Jänner durfte der BSVT sechs Mitarbeiterinnen der Abteilung, Landessanitätsdirektion, Land Tirol, zum Frühstück im Dunkeln begrüßen.

Zitat / Dr.in med. unviv. Claudia Mark:

Wir alle haben viele neue Eindrücke und Informationen mitgenommen. Das Frühstück im Dunkeln war für uns alle eine im wahrsten Sinne des Wortes „sinnliche“ Erfahrung, ohne zu sehen ist man ganz auf die jeweilige Tätigkeit konzentriert. Auch das anschließende Gespräch mit Ihrem Obmann und Geschäftsführer haben wir sehr intensiv und fokussiert erlebt, da die visuelle Ablenkung fehlt und man daher wirklich zuhört.

Dieses Gespräch im Dunkeln hat bei mir eine tiefe innere Ruhe erzeugt. Ich würde mir wünschen, dass Gespräche öfter so intensiv und zugleich entspannt geführt würden. Diese beeindruckende Erfahrung werde ich jedenfalls in eine meiner nächsten Arbeitsgruppen zum Beispiel der Gesunden Schule Tirol mitnehmen und mit vertrauten Kolleginnen ausprobieren, da für mich Vertrauen ein wesentlicher Faktor dafür ist, dass man sich auch im Dunkeln wohlfühlt.

 

von links: Claudia Mark, Bettina Mader, Gerda Holzhammer, Margaretha Girstmair, Klaus Guggenberger (BSVT Obmann), Anita Luckner-Hornischer, Manuela Andres, @BVT/Jandrasits