Direkt zum Hauptinhalt

Rotes Kreuz bindet Schulbücher ein

Zum Schulanfang hat sich eine Jugendgruppe des Roten Kreuzes etwas Besonderes einfallen lassen: in Kramsach und Söllandl haben die Jugendlichen angeboten, die neuen Schulbücher der Volksschüler gegen freiwillige Spenden für den Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol einzubinden. Die Eltern konnten in der Zwischenzeit Kaffee trinken und mit ihren Kindern basteln.

Mit dieser Aktion sammelten die Jugendlichen 500 Euro für den BSVT!

Wir bedanken uns herzlich bei allen Mitwirkenden und Spendern!

Auf dem Gruppenfoto sieht man von links: Melanie Treichl, Rebecca Gredler, Alessandro Huber, Marie-Kristin Haunold, Maria Widmair, Laura Lintner und Carmen Aschenwald. Insgesamt haben aber über 20 Personen in den zwei Ortsstellen des Roten Kreuzes mitgearbeitet.

Jugendliche vom Roten Kreuz mit Schulbüchern zum Einbinden

Jugenliche beim Bücher einbinden

Jugenliche beim Bücher einbinden