Direkt zum Hauptinhalt

Hagelkatastrophe im BSVT!

Der BSVT wurde Opfer des sintflutartigen Schlagregens mit Hagel, der am 2.7. über Amras niederprasselte. Wir stellen bestürzt fest: Das Wasser drang unerbittlich in das Verbandsgebäude vom Dach bis in das Erdgeschoss ein. Polstermöbel, technische Geräte wie PC oder Telefone, Hilfsmittel von sprechender Waage bis zur Uhr, Akten und Ordner in Brailleschrift, Parkettböden, Gewand, Schränke und Tische … sehr vieles ist stark beschädigt oder zerstört worden. Schäden im hohen fünfstelligen Bereich.

 

Zwei Beratungsbüros mussten evakuiert und geräumt werden. Ersatzquartiere konnten gefunden werden. Entfeuchtungsgeräte sind in Betrieb, um Boden und Wand in diesen Räumen zu trocknen. Der Mehrzweckraum ist gesperrt. Der Holzboden ist aufgequollen, die Parkettstäbe sind herausgebrochen und mussten entfernt werden.

 

Es kommen aufwendige Sanierungsarbeiten mit hohen Kosten auf den Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol zu. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran zu klären, wie wir diese unerwartete Kostenexplosion im hohen fünfstelligen Bereich bewältigen können. Die maximale Schadenshöhe, die man bei Unwetterkatastrophen bei der Versicherung geltend machen kann, beläuft sich auf 15.000 Euro. Das ist viel zu wenig. Vom Katastrophenfonds des Landes Tirol haben wir vorerst einen abschlägigen Bescheid erhalten. Wir sind mit dem Land Tirol weiter in Verhandlung“, so BSVT-Geschäftsleiter Markus Zettinig.

 

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol eruiert aktuell die genauen Kosten. Helfen Sie uns bitte jetzt schon. Jeder Euro zählt!

Spendenkonto: Tiroler Sparkasse

IBAN: AT41 2050 3000 0003 0155

BIC: SPIHAT22XXX

Verwendungszwecke: Katastrophenhilfe BSVT

 

Fotos: Abdruck Frei. Credit BSVT

Katastrophe1: Statt glattem Parkettboden liegt im Beratungsraum ein Haufen Parkettstäbe kreuz und quer.

Katastrophe2: Komplett durchnässte Akten in Schwarzschrift. Auch Unterlagen in Brailleschrift, Ordner aber auch PCs, Telefone und Hilfsmittel von sprechenden Waagen bis zur Uhr hat es erwischt.

Katastrophe3: Der Parkettboden musste herausgerissen werden, Löcher wurden ins Mauerwerk geschlagen, Schläuche verlegt, damit die Entfeuchter Mauerwerk und Boden trocknen können.

Hagelschäden

Hagelschäden

Hagelschäden