Direkt zum Hauptinhalt

Gemeinsam MEHR sehen: Junge Menschen helfen Blinden!

Innsbruck, 23.5.2013. Im Rahmen der Landesblindensammlung 2013 haben sich junge Menschen, die das Abendgymnasium am Adolf-Pichler-Platz in Innsbruck besuchen sozial engagiert! Gemeinsam mit ihrer Lehrerin Margaretha Scheiber wurde im Unterricht über den Alltag blinder Menschen in Tirol gesprochen und die Initiative gestartet: Zugunsten blinder und sehbehinderter Menschen hat die 6a in der Schule einen Jausenverkauf gestartet.

 

Stolz konnten die Studierenden des Abendgymnasiums insgesamt 500,85 Euro an den Tiroler Blinden- und Sehbehinderten-Verband (TBSV) überreichen. Beim Spieleabend mit blinden und sehbehinderten Menschen im Blinden- und Sehbehinderten-Zentrum Tirol wurde die Spenden offiziell übergeben. Geplant ist eine Anschaffung eines neuen Bildschirmlesegeräts für den Geräteverleih des TBSV. Moderne Hilfsmittel, die es sehbehinderten Menschen möglich machen selbständig ihre Post oder die Zeitung zu lesen sind sehr teuer in der Anschaffung.

 

„Mit ihrem Einsatz haben die Abendstudierenden einen wichtigen Beitrag für uns geleistet,“ sagt Obmann Klaus Guggenberger, „Mein Dank gilt der 6a des Abendgymnasiums, die gezeigt haben, dass sich mit kreativen Ideen Menschen für die Bedürfnisse blinder und sehbehinderter Menschen begeistern lassen.“

 

Noch bis zum 31. Mai läuft die vom Amt der Tiroler Landesregierung genehmigte Landesblindensammlung. Die Sammlung wird streng kontrolliert. Zudem trägt der TBSV seit 10 Jahren das Spendengütesiegel und Spenden sind seit dem 1.1.2009 steuerlich absetzbar.

 

Bildmaterial zum honorarfreien Abdruck (Credit: TBSV):

Buffet.jpg (Klasse mit Lehrerin und TBSV-Leitungsmitglied Andreas Lamfalusi)

Übergabe.jpg (Übergabe der Spendenboxen an TBSV-Obmann Klaus Guggenberger)

 

Klasse mit Lehrerin und BSVT-LEitungsmitglied Andreas Lamfalusi