Direkt zum Hauptinhalt

Danke für die Unterstützung!

Innsbruck, 04.08.2014. Die diesjährige Tiroler Landesblindensammlung wurde erfolgreich abgeschlossen. Ein großer Dank gebührt den Tiroler Spenderinnen und Spendern sowie den unermüdlichen Sammlerinnen und Sammlern.

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol (BSVT) bestreitet 40 Prozent seiner Einnahmen durch Spenden. „Die vom Land Tirol genehmigte Tiroler Landesblindensammlung stellt dabei eine unerlässliche Einnahmequelle für uns dar“, erklärt Klaus Guggenberger, Obmann des BSVT. Die letzten Sammellisten sind mittlerweile beim BSVT eingelangt, die Bilanz ist positiv. Im April und Mai gingen zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer des BSVT von Tür zu Tür und baten um eine Spende für den Verband. „Wir bedanken uns herzlich für die Treue und Verlässlichkeit unserer Spenderinnen und Spender, die auch Gemeinden umfassen, sowie unserer Sammlerinnen und Sammler. Ohne sie würde es den BSVT nicht geben“, findet der Obmann des Selbsthilfevereins klare Worte.

 

Was die Landesblindensammlung ermöglicht

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol steht rund 2.500 blinden und sehbehinderten Menschen in Nord- und Osttirol mit Rat und Tat zur Seite. Beratung zu Bildung, Beruf, sozialrechtlichen Angelegenheiten und Hilfsmitteln erleichtern zahlreichen Menschen mit verringerter Sehkraft ihr Leben. Der Weg in oder auch zurück in die Arbeitswelt wird durch den BSVT maßgeblich unterstützt. Über die mobile pädagogische Frühförderung und über Rehabilitationstrainings erlernen Kleinkinder und Erwachsene Fähigkeiten und Fertigkeiten, die ihnen ein selbstbestimmtes Leben mit visueller Einschränkung ermöglichen.

 

Bild Abdruck frei. Credit: BSVT:

Bild1: Klaus Guggenberger (Obmann, li.), Bernhard Leber (Geschäftsführer, re) übergeben Marianne Kogler (li) und Christine Wögerbauer (re) stellvertretend für alle Sammlerinnen und Sammler Blumen als Dankeschön für ihr ehrenamtliches Engagement. In der Mitte Angelika Strigl, langjährige Organisatorin der Tiroler Landesblindensammlung.

 

Bild2: Klaus Guggenberger (Obmann des BSVT) bedankt sich bei Christine Wögerbauer, langjährige Sammlerin für die Tiroler Landesblindensammlung in Wörgl, stellvertretend für alle Sammerlinnen und Sammler für ihr Engagement für blinde und sehbehinderte Menschen.

Klaus Guggenberger (Obmann, li.), Bernhard Leber (Geschäftsführer, re) übergeben Marianne Kogler (li) und Christine Wögerbauer (re) stellvertretend für alle Sammlerinnen und Sammler Blumen als Dankeschön für ihr ehrenamtliches Engagement. In der Mitte Angelika Strigl, langjährige Organisatorin der Tiroler Landesblindensammlung.

Klaus Guggenberger (Obmann des BSVT) bedankt sich bei Christine Wögerbauer, langjährige Sammlerin für die Tiroler Landesblindensammlung in Wörgl, stellvertretend für alle Sammerlinnen und Sammler für ihr Engagement für blinde und sehbehinderte Menschen.