Direkt zum Hauptinhalt

Rückblick – Jause im Dunkeln, Meinhardinum Stams

13. März 2019

Ein Teil der Schüler*Innen der Klasse 7H, des Meinhardinum Stams, unter der Leitung von Frau Verena Esterbauer, Mag. BSc, besuchten den BSVT für eine Selbsterfahrung unter der Dunkelbrille.

Die Jause im Dunkeln ist eine interessante, sinnliche Erfahrung, um ein Gespür dafür zu bekommen, wie man das Leben ohne Augenlicht wahrnimmt. Nach einer kleinen Führung durch das Haus, die einen Einblick in die Aufgaben des Verbandes ermöglichte, lernten die Teilnehmer*Innen die neuesten Hilfsmittel für Menschen mit einer Sehbehinderung oder blinde Menschen kennen.

Markus Fischnaller, verantwortlich für die Hilfsmittelzentrale und Lehrlingsausbilder, führte sprechende Hilfsmittel vor, erklärte u.a. kurz die Braille-Schrift und den Umgang mit dem Langstock.

Die persönlichen Eindrücke dieser Exkursion wird die Klasse im Wahlpflichtgegenstand Psychologie und Philosophie, Themenschwerpunkt Wahrnehmung, ausarbeiten.

Schüler*Innen der Klasse 7H, des Meinhardinum Stams, V. Esterbauer und Beate Krames (Vorstandsmitglied)