Direkt zum Hauptinhalt

Corona-Schutzimpfung vor Ort für blinde und sehbehinderte Menschen

Der Blinden- und Sehbehindertenverband Tirol (BSVT) organisiert gemeinsam mit dem Land Tirol, Abteilung Soziales die Corona-Schutzimpfung vor Ort für seine Anspruchpartner.

Impfoffensive im Bezirk Schwaz

In 138 Gemeinden wurden die impfwilligen über 80-Jährigen bereits geimpft oder stehen unmittelbar vor ihrer Impfung. Das starke Auftreten der südafrikanischen Virusmutation im hauptbetroffenen Bezirk Schwaz wird zusätzlich für die Reihung der vulnerablen Bevölkerungsgruppen herangezogen.

Deshalb wurde auch die Impfung für BSVT Mitglieder im Bezirk Schwaz vorgezogen.

Am Donnerstag, den 18. Februar konnten betroffene Menschen bereits im Sozialsprengel Mayrhofen erstgeimpft werden. Die Nachfrage ergab ein klares und erfreuliches Resümee:

Es war ein reibungsloser Ablauf der Impfung, es gab keine Beschwerden und auch bis dato keine Nebenwirkungen.

Am Donnerstag, den 11. März folgt nun die 2. Teilimpfung der betroffenen Menschen im Bezirk Schwaz.

Impfoffensive im Bezirk Lienz

Aufgrund stark steigender Infektionszahlen wurde nun neben dem Bezirk Schwaz der Bezirk Lienz für die Corona-Schutzimpfung vorgezogen.

Erfreulicherweise konnte der BSVT für betroffene Menschen bereits einen Termin für die 1. Teilimpfung im Bezirkskrankenhaus Lienz organisieren.

Sobald für die restlichen Bezirke und Impftermine und die Örtlichkeiten der Impfstätten fixiert sind, werden die angemeldeten Personen informiert.

Sollten Sie einen Transport durch den BSVT benötigen, ersuchen wir Sie um Anmeldung.

Egon Posch (BSVT-Mitglied) erhält die erste Impfung.

Egon Posch (BSVT-Mitglied) erhält die erste Impfung.